Donnerstag, 17. August 2017

Frau Antje und Frau Aiko von fritziSchnittreif

Nähmasté! 


Frau Aiko und Frau Antje Fritzi Schnittreif


Für diesen Sommer habe ich mir vorgenommen
1. Rockschnitte auszuprobieren
2. Röcke zu tragen 😁

Bisher habe ich nur 2 Rockschnitte genäht – Frau Lilia von Hedinäht (hier und hier zu sehen) und nun auch Frau Antje von fritziSchnittreif. Aber: Ich habe beide tatsächlich gerne getragen.

Ich lebe zwar mitten in einer kühlen, regnerischen Großstadt (in einer noch kühleren Nord-Wohnung), was vielleicht erklärt, warum ich mich in langen Hosen immer am besten aufgehoben gefühlt habe. Sollte es dann doch (ein oder zweimal im Jahr…) warm oder gar heiß sein, merke ich es leider meistens erst nach Verlassen der Wohnung. 

Aber seit wir "Dauer-Camper" an der Ostsee sind, wo ich jederzeit mindestens die Füße ins Meer stellen und dafür nackte Beine möchte, gibt es endlich Anlässe genug für "Rock."


Frau Antje und Frau Aiko Fritzi Schnittreif


Frau Antje trägt sich superangenehm. Genäht habe ich sie mit Mini-Stripes von Frau Tulpe in grau-schwarz in Größe M, nur das Bündchen in L (dafür sind keine Änderungen nötig). 

Gerade durch die Kellerfalten (3 vorne, 3 hinten) wird Frau Antje zu etwas Besonderem. Allerdings mag ich Röcke nicht, die ab Bauch bis zum Schritt runter eng anliegen (und jedes Polster hier extra hervorheben). Daher habe ich mit den Längen der Kellerfalten herum experimentiert, bis ich zu dem Ergebnis kam, dass ich nur eine von ihnen verändern wollte: Die vorne in der Mitte kürzte ich auf ca. einen Zentimeter. So fällt der Rock an dieser Stelle ab dem Bund gerade nach unten. 


Frau Antje und Frau Aiko Fritzi Schnittreif 


Kombiniert habe ich Frau Antje hier mit einer schlichten Frau Aiko. Eigentlich ein Probeteil für diese Frau Aiko aus unbekanntem Stoff (Interlock mit Polyesteranteil?) vom Flohmarkt. Das sich aber, ungesäumt und mit zu kurzen Ärmeln, als ein heimliches Lieblingsteil herausgestellt hat. Vielleicht nähe ich genau so eine Frau Aiko nochmal "richtig", denn von dem Stoff habe ich noch und er trägt sich besser als gedacht! 




Ich werde weiter Rockschnitte ausprobieren. Vielleicht sogar im Herbst – wenn ich es schaffe, meine Abneigung gegen Strumpfhosen zu überwinden…


Ach ja! Solltet Ihr einmal in der Lübecker Bucht sein, lege ich Euch das Café und die Gärtnerei des Gut Sierhagen ans Herz. http://www.gutsgaertnerei-sierhagen.de  
Dort gibt es lecker Kaffee und Kuchen und die Gärtnerei ist einfach ein Traum! Aber Achtung, um 18 Uhr schließen beide. Für die Fotos und das Bewundern von Pflanzen und geschmackvollem Krims-Krams blieben uns daher nur 10 Minuten. 
Ich muss da unbedingt nochmal hin 😍




Nähmasté!
sagt Eure Frau von Thümpl

🙏

Diesen Blogpost findest du auch bei RUMS #33

Ich freue mich über Eure Kommentare! 



Kommentare:

  1. FrauAntje ist so ein Rockschnitt, den ich diesen Sommer unbedingt nähen wollte und nie geschafft habe. Aber jetzt gehe ich es wohl an - dein Rock ist toll! Und die Kombination mit FrauAiko mag ich sehr ...
    Liebe Grüße von Doro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Doro,
      danke, das freut mich! <3 Ich will mir auch noch ganz viele nähen, der nächste Sommer kommt bestimmt! Dir viel Spaß beim Nähen! Liebe Grüße,
      Veronika

      Löschen
  2. Liebe Veronika, ich freue mich sehr, dich wieder zu sehen. War zwar nur ein kurzes [Schlange-stehen-] Vergnügen bei Lillestoff. Dafür ein sehr sympathisches :-) Ich denke, ich werde öfter hier vorbeikommen.
    Grüssle. Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich, Birgit! :-) Ich hatte dich sogar schon vorher in deinem Knitknit-Cardigan bei Facebook bewundert, habe ich jetzt gemerkt! Habe Dich dann aber noch nicht wiedererkannt. :-D

      Löschen